Autoren: Hebel, Peter

Peter HEBEL

Autor


Lebensdaten: 02.05.1942 – 03.11.1997
Anzahl der Western: 120+

Western-Pseudonyme

Jack Slade (VP) für LASSITER
Frederick Nolan (VP) für SANTANA
E.B. Millett für SKULL RANCH
Benito Martinez (VP) für MEXIKO-WESTERN
Weitere Pseudonyme: Pete Hellman, Jack Morton (VP)

Beteiligt an folgenden Serien

LASSITER (ab 1972): Als Jack Slade (VP). Anzahl (inkl. TBs): ca. 100
SANTANA (1976-1981): Als Frederick Nolan (VP), Anzahl: 7 (?)
SKULL RANCH (1979-1983): Als E.B. Millett, Anzahl: 8
MEXIKO-WESTERN (1986-1988): Als Benito Martinez (VP). Anzahl: ?

Biografie

Die meisten Western (rund 100) veröffentlichte Peter Hebel unter dem Verlags-Pseudonym Jack Slade für LASSITER (Hefte und TBs). Aber auch für die Serien SKULL RANCH und SANTANA steuerte er einige Romane bei.

Unter seinem richtigen Namen schrieb er die 14-tägige Heftserie „Peter Mattek – Der Mann für Sonderfälle“ (1990-1992). Außerdem war Hebel ein beliebter JERRY COTTON-Autor.

Bevor er zum Schreiben gefunden hat, versuchte sich Hebel nach eigenen Angaben u.a. als Seemann und Legionär.

Bibliografie

noch nicht vorhanden




(c) Pulverrauch 2021 - Kontakt & Impressum