Autoren: Hebel, Peter

Peter HEBEL

Autor


Lebensdaten: 02.05.1942 – 03.11.1997
Anzahl der Western: 120+

Western-Pseudonyme

Jack Slade (VP) für LASSITER
Frederick Nolan (VP) für SANTANA
E.B. Millett für SKULL RANCH
Benito Martinez (VP) für MEXIKO-WESTERN
Weitere Pseudonyme: Pete Hellman, Jack Morton (VP)

Beteiligt an folgenden Serien

LASSITER (ab 1972): Als Jack Slade (VP). Anzahl (inkl. TBs): ca. 100
SANTANA (1976-1981): Als Frederick Nolan (VP), Anzahl: 7 (?)
SKULL RANCH (1979-1983): Als E.B. Millett, Anzahl: 8
MEXIKO-WESTERN (1986-1988): Als Benito Martinez (VP). Anzahl: ?

Biografie

Die meisten Western (rund 100) veröffentlichte Peter Hebel unter dem Verlagspseudonym Jack Slade für LASSITER (Hefte und TBs). Aber auch für die Serien SKULL RANCH und SANTANA steuerte er einige Romane bei.

Unter seinem richtigen Namen schrieb er die 14-tägige Heftserie „Peter Mattek – Der Mann für Sonderfälle“ (1990-1992). Außerdem war Hebel ein beliebter JERRY COTTON-Autor.

Bevor er zum Schreiben gefunden hat, versuchte sich Hebel nach eigenen Angaben u.a. als Seemann und Legionär.

Bibliografie

noch nicht vorhanden




(c) Pulverrauch 2021 - Kontakt & Impressum