LASSITER – 50 Jahre Jubiläum

Created with Sketch.

50 Jahre LASSITER – ein großes Jubiläum!

Infos



Sonder-Edition & Buch zum 50. Jubiläum!

Das LASSITER-Jahr! Seit 1972 erscheinen LASSITER-Heftromane in Deutschland. Zum 50. Geburtstag hat der Bastei Verlag daher 2022 zum „LASSITER Jahr“ ausgerufen. Den Auftakt machte der Fünfteiler „Das Kartell“ (Band 2600-2604) über die Zerschlagung der Brigade Sieben.

Ungekürzte TB-Nachdrucke! Seit August 2022 werden die LASSITER TB neu aufgelegt – und zwar als LASSITER SONDER-EDITION im Heftromanformat mit einem Umfang von 80 Seiten!

Jubiläumsbuch! Ab 18. Oktober 2022 gibt’s dann noch – mit tatkräftiger Unterstützung von PULVERRAUCH.de – ein LASSITER-Jubiläumsbuch, mit vielen Infos über den Titelheld und zur Serie.

Das große Fan-Buch!

Das Jubiläumsbuch hat einen festen Umschlag in Leinenoptik und beinhaltet 24 extra Farbseiten.
Die Fans erwartet z.B. ein Blick ins Serienexposé, eine Interviewrunde mit den aktuellen Autoren, sowie zwei komplette Romane:

Da schlug Lassiter zurück (von Karl Wasser)
Ein Nachdruck von LASSITER Heft Nr. 1 aus dem Jahr 1972 mit einer “Wie alles begann”-Geschichte.

Wenn Lassiter kommt, der erste US-Originalroman (von Willis Todhunter Ballard)
Eine alternative Übersetzung von Horst Friedrichs – einst (irrtümlich) als LASSITER TB 71 in Deutschland erschienen. Man hatte damals übersehen, dass der Roman bereits als TB 1 übersetzt war. In der LASSITER SONDER-EDITION wird daher TB 71 ausgelassen.

Ein Blick hinter die Kulissen der Serie!

Das derzeitige Autoren-Team besteht aus fünf regelmäßigen Autoren (Stand 2022). Neben Thorsten Wilkens sind dies Marco M. Weber, Rudolf Kollhoff, Katja Martens und Bernd Tezeden. Ihr „Boss“ ist der Bastei-Redakteur Michael „Mike“ Schönenbröcher. Seit 40 Jahren arbeitet er bereits im Verlag und betreut dort verschiedene Heftromanserien. Seit mehreren Jahren eben auch LASSITER.

Cover und Exposés
Einmal im Monat schickt Mike den Autoren eine Auswahl an möglichen Titelbild-Motiven. Im Gegenzug bekommt er von ihnen Vorschläge für die nächsten Hefte. Von den besten Ideen fertigen die Autoren dann sogenannte Exposés an.
Das heißt: Auf ein bis zwei Textseiten wird zusammengefasst, worum es in dem Roman geht und wie er aufgebaut sein wird.

Das Serien-Profil
Die LASSITER-Romane spielen zwischen 1870 und 1890, aber die Serie ist nicht chronologisch aufgebaut. Fast jedes Heft beinhaltet eine abgeschlossene Geschichte. So können möglichst viele Themen verarbeitet werden: Ob Indianer-Aufstand, Jagd nach Goldschätzen, Glücksspielhölle am Mississippi-Dampfer, mexikanische Revolution oder Rancher-Fehden – die Bandbreite erfasst alle Themen des Wilden Westens!

Schreiben und Druck
Sobald Bastei ein „OK!“ gibt, kann der Autor mit dem Schreiben des Romans beginnen. „Dies dauert in der Regel zwei bis vier Wochen. Manche schreiben schneller, andere brauchen etwas länger“, weiß Mike. Die Umschläge mit den Titelcover werden schon früher finalisiert. Von der ersten Idee bis zum Zeitpunkt, wo der Roman im Laden steht, vergehen zirka drei Monate.

EXTRAS GALERIE (8 Bilder)

Bild 01-02: Cover der LASSITER SONDER-EDITION (ab August 2022)
Bild 03-07: Die Cover des Jubiläums-Fünfteilers
Bild 08: Werbung für die LASSITER SONDER-EDITION

Für mehr Infos einfach mit der Maus über die Bilder fahren oder anklicken. Für weitere Bilder die Punkte darunter anklicken.

LASSITERS Welt




(c) Pulverrauch 2020-2022 - Kontakt & Impressum