Subserien: SUNDANCE

Created with Sketch.

SUNDANCE

Subserie



Verlag: Pabel Verlag
Anzahl der Bände: 25
Anmerkungen: Subserie aus: STAR WESTERN und MARSHAL WESTERN

Erscheinungszeitraum: 1975-1981
Erscheinungsweise: Unregelmäßig
Preis: DM 1,20 – DM 1;60
Format: 15,5 x 22 cm
Umfang: 64 Seiten

Titelliste TB-Serie US-Originale Heftserie Galerie

Hintergrund-Infos

Ursprünglich waren die SUNDANCE-Romane englischsprachige Originalausgaben. In Deutschland erschienen in den 1970er-Jahren zunächst 16 Übersetzungen beim Pabel Verlag als Subserie in der Reihe STAR WESTERN. Später wurden diese Romane als TB-Serie neu aufgelegt und um weitere Bände ergänzt (auch von deutschen Autoren). Nach der TB-Einstellung im Jahr 1980 gab es weitere Übersetzungen als Subserie – diesmal im MARSHAL WESTERN.

Die TB-Romane der deutschen Autoren wurden übrigens ebenfalls (immer wieder) als Heftromane nachgedruckt, allerdings mit geändertem Namen des Titelhelden. Oft wurde er in Johnnie Whitehead umbenannt, u.a. auch in den e-Book-Versionen.

1988 fasste der Bastei Verlag die meisten der bis dahin erschienenen Romane zur 47-bändigen SUNDANCE-Heftserie zusammen. Ein paar TB-Ausgaben wurden aber weggelasssen, dafür einige “serienfremde” Western eingearbeitet – ein Chaos für Sammler, die gerne ALLE Romane hätten…

Inhalt

Jim Sundance ist ein Halbblut mit indianischen Gesichtszügen, aber mit langen, blonden Haaren und blauen Augen. Er ist der Sohn einer Cheyenne-Häuptlingstochter und eines britischen Pelzhändlers, der als erster Weißer an der heiligen Sonnentanz-Zeremonie der Cheyenne teilnahm.

Sundance ist ein erstklassiger Kämpfer – egal ob mit den Waffen der Weißen oder der Roten. Für hohe Summen übernimmt er gefährliche Aufträge in Indianergebieten. Damit bezahlt er einen Anwalt in Washington, der politisch für die Belange der Indianer eintritt. Barbara Colfax, eine weiße Millionärstochter, die lange bei den Cheyenne lebte, ist Sundance’ Freundin. Auch sie kämpft in Washington für Indianerrechte.

Die Autoren

Originalautor war der US-Schriftsteller Benjamin Haas, der 16 SUNDANCE-Western schrieb. Weitere Romane steuerte sein Kollege Peter McCurtin bei. Beide teilten ihre Pseudonyme gelegentlich mit Ghostwritern. Insgesamt gibt es 42 Originale, von denen 29 ins Deutsche übersetzt wurden.

COVER GALERIE (24 Bilder)

Die Cover der Subserie zum Durchklicken…

Für mehr Infos einfach mit der Maus über die Bilder fahren oder anklicken. Für weitere Bilder die Punkte darunter anklicken.

SUNDANCE (Subserie)Titelliste

Hier sind nur jene Romane (amerikanischen Ursprungs) gelistet, die tatsächlich als unter dem Seriennamen SUNDANCE erschienen sind.


Die Liste kann nach einzelnen Spalten beliebig sortiert werden. Um zum ursprünglichen Zustand zurückzukehren, muss die Seite nur neu geladen werden.
Letztes Update: 18. März 2022

Dt. ErstausgabeTitelOriginal-TitelRealnameJahrBastei TBBastei RH
Star Western 168Alaska-Stahl (Fargo)Alaska Steel (Fargo)Benjamin Haas1975TB 3530
Star Western 178HöllenrittOverkillBenjamin Haas1975TB 011
Star Western 182Canyon der SkeletteDead Man’s CanyonBenjamin Haas1975TB 023
Star Western 186Dakota-TerretoriumDakota TerritoryBenjamin Haas1975TB 054
Star Western 190Tod in den Lava-FelsenDeath In The LavaBenjamin Haas1975TB 035
Star Western 194Die PistolerosThe PistolerosBenjamin Haas1975TB 1115
Star Western 198Bronco TrailThe Bronco TrailBenjamin Haas1975TB 2024
Star Western 202Die wilden MustangsThe Wild StallionsBenjamin Haas1975TB 2720
Star Western 206Bringt mir seinen Skalp!Bring Me His ScalpBenjamin Haas1976TB 066
Star Western 210Schlacht am Little Big HornTaps At Little BighornBenjamin Haas1976TB 097
Star Western 214Massaker am Wounded KneeThe Ghost DancersBenjamin Haas1976TB 1347
Star Western 218KillerjagdBounty KillerMike Linaker1976TB 2545
Star Western 222Die ComancherosThe ComancherosNorman Rubington1976TB 1418
Star Western 226Die weiße Squaw des KiowaWar PartyBenjamin Haas ?1976TB 079
Star Western 230Stirb in El PasoRenegadeThomas Curry1976TB 1928
Star Western 234Tot ist er mir lieberHonchoThomas Curry1976TB 2327
Star Western 241Die SilbermineRun For CoverBenjamin Haas1976TB 0817
Marshal Western 412Die NachtreiterThe NightridersPeter McCurtin1980x31
Marshal Western 420Todesjob für SundanceDeath DancePeter McCurtin ?1980x22
Marshal Western 430Der Aufstand der HalbblutsDay Of The HalfbreedsPeter McCurtin1980x43
Marshal Western 445Der SkorpionScorpionPeter McCurtin1981x25
Marshal Western 448Los OlvidadosLos OlvidadosPeter McCurtin1981x40
Marshal Western 456Der wilde TexanerThe MaraudersPeter McCurtin1981x37
Marshal Western 467Der HängerichterHangman’s KnotPeter McCurtin ?1981x29
Star Western 513Zeit zum SterbenApache WarPeter McCurtin1981x32

Weitere Auflagen

Die 16 Romane aus dem STAR WESTERN wurden in der SUNDANCE TB-Serie neu aufgelegt (und um weitere Bände ergänzt). 1988 fasste der Bastei Verlag die meisten der bis dahin erschienenen Romane zur 47-bändigen SUNDANCE-Heftserie zusammen – darunter auch jene aus dem STAR WESTERN und MARSHAL WESTERN

27 englischsprachige Originale von Benjamin Haas und Peter McCurtin sind als e-Books ‎bei Piccadilly Publishing erschienen.

EXTRAS GALERIE (3 Bilder)

KURIOS
Der Roman “Alaska Stahl” ist zunächst als FARGO-Roman erschienen (das war er auch im US-Original) und dann zu einem SUNDANCE-Roman umgearbeitet geworden.

Für mehr Infos einfach mit der Maus über die Bilder fahren oder anklicken.




(c) Pulverrauch 2020-2022 - Kontakt & Impressum