Autoren: Kopp, Wilhelm

Wilhelm KOPP

Autor


Lebensdaten: 18.07.1922 – 2006
Anzahl der veröffentlichten Western: 66

Western-Pseudonyme

Ken Conagher (PP) für Einzelromane & Serien
Weitere Pseudonyme: Hondo Latimer (1x)

Beteiligt an folgenden Serien

RONCO (1972-1981): Als Ken Conagher (PP), Anzahl: 58
LOBO TB (1977-1981): Als Ken Conagher (PP), Anzahl: 5
FARGO TB (1977-1978): Als Ken Conagher (PP), Anzahl: 1
SUNDANCE TB (1977-1981): Ken Conagher (PP), Anzahl: 1

Biografie

Bevor er Romane verfasste, arbeitete Wilhelm Kopp als Lektor im Südwest Verlag. Western schrieb er unter dem Pseudonym Ken Conagher hauptsächlich für die Serie RONCO. Dort galt er als einer der beliebtesten Autoren bei den Lesern. Aber er war mehr als bloß ein Autor. Er bearbeitete auch die Manuskripte seiner Kollegen und sorgte für „saubere Grammatik“.

Zwischen 1975 und 1990 war er federführend bei der Pabel-Serie SEEWÖLFE beteiligt. Dort schrieb er einen großen Teil der Exposés und steuerte als Davis J. Harbord auch zahlreiche Romane bei. Als ehemaliger U-Boot-Offizier und Segelboot-Besitzer war er mit der Seefahrt genau so vertraut wie mit der Germanistik.

In den 1990er Jahren unterstützte er seinen ehemaligen RONCO-Kollegen Dietmar Kuegler als Bearbeiter von Sachbüchern über die amerikanische Pioniergeschichte.

Bibliografie

noch nicht vorhanden




(c) Pulverrauch 2021 - Kontakt & Impressum