Carty – Gardner Fox

Created with Sketch.

Carty – Gardner F. Fox

Rezension


Leseversion: Hardcover
Verlag: Doubleday
Veröffentlicht: 1977
Status: Erstausgabe
Seiten: 185


Autor: Gardner F. Fox
Realname: Gardner Francis Fox

Galerie Fazit

Veröffentlicht: 05.04.2022

Rezension von Oliver Pink

Hintergrund

Gardner F. Fox (1911-1986) schrieb über 150 Romane in fast allen Genres, aber nur zwei Western. Schade, denn zumindest dieser ist großartig, so viel kann man schon vorwegnehmen.

Gardner F. Fox wurde jedoch der breiten Masse ab den 1940er Jahren durch seine Tausenden Comicscripts für DC und Marvel bekannt. Er schuf noch heute bekannte Figuren wie „The Flash“, „Hawkman“ oder „Adam Strange“ und gilt als Erfinder des Superhelden-Teams, ausgelöst durch seine Schöpfung von „Justice Society of America“.
Mit der Figur „Sandman“ legte er 1939 auch die Basis für Neil Gaimans späteren Welterfolg mit „The Sandman“ (DC Vertigo) in den 1980er Jahren.
Gardner Fox wurde für seine Verdienste um die Comicszene mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter posthum mit einem „Eisner-Award“.

Berühmt-berüchtigt wurde er auch durch die Erotik-Pulp-Reihe „Lady from L.U.S.T“ – Erotik-Trash-Taschenbüchern, die James Bond Konkurrenz machen sollten.

Mehr von ihm gibt es auf einer ihm gewidmeten Webseite The Gardner Francis Fox Library.
Hier kann man auch gratis in seine Werke (im Original) hineinschmökern bzw. komplett lesen.

Inhalt

Als Amos Carty, auch „The Indian” genannt, nach Stovepipe reitet, weiß er nur eines: Er wird sterben! Denn der Outlaw Morgan Chance mag niemanden, der ihm Geld schuldet. Und Carty schuldet ihm einiges…
Sein Freund Ken Stevens sollte dieses Geld eigentlich zu Chance bringen, doch er verschwand mit dem vielen Geld spurlos. Und damit verwirkte auch Carty sein Leben.

Als Carty in dem kleinen Dorf mit den drei Häusern einreitet, ist jedoch seine Überraschung groß, denn Chance offeriert ihm die Möglichkeit alles gutzumachen. Er soll seine Halbschwester Kate sicher zur Checkerboard-Ranch bringen, um dort den reichen Rancher Peter Macklin zu ehelichen. Doch eine rivalisierende Gang trachtet danach, Kate gefangen und als Geisel zu nehmen, um sich an Morgan Chance zu rächen.

Der Weg wird hart und gefährlich, noch dazu mit der an die Strapazen nicht gewöhnten Kate.
Nach etlichen Wochen Wildnis und Mühen ohne Ende kommt es zum Showdown mit einem Teil der Bande, die die beiden jedoch unversehrt überstehen. Carty macht seinen Namen alle Ehre und tötet die Banditen einen nach dem anderen.
Der Weg ist nun frei zur Ranch und der Hochzeit steht nichts mehr im Wege.

Carty, bei den Kiowas aufgewachsen, ist ein harter Mann und die Wildnis seine Heimat. Darum lehnt er auch ein ehrliches Angebot des Ranchers ab, bei ihm als Aufseher und Gunslinger zu arbeiten.

Als er einige Tage später jedoch die Wahrheit über seinen verschwundenen Freund Ken Stevens erfährt, den Rancher schwer verwundet auffindet und den Plan von Morgan Chance durchschaut, kehrt er um. Denn Kate ist in Gefahr!
Carty hat jetzt einige Rechnungen zu begleichen und vieles ins Lot zu bringen…

EXTRAS GALERIE (3 Bilder)

Für mehr Infos einfach mit der Maus über die Bilder fahren oder anklicken.

Fazit

Ein unglaublich ruhiger, “dahinfließender” Roman, wie ich noch kaum einen lesen durfte.
Wer aber jetzt glaubt, einen langweiligen Western vor sich zu haben, irrt, denn in dieser Ruhe liegt eine ungeheure Kraft!

Die Spannung steigt von Seite zu Seite, der Autor beschreibt seine Charaktere, Gegenden und die Mühsal der Protagonisten ungeheuer dicht und fesselnd.
So schnell war ich noch kaum mit einem Western durch!
Und wer jetzt noch glaubt, dass oben stehende Inhaltsangabe schon alles war, irrt auch hier, denn das passiert gerade mal im ersten Drittel des Romans, denn danach geht es erst richtig zur Sache!

Fesselnd, spannend, intensiv und brutal, man könnte fast meinen, einen späten Italowestern vor sich zu haben.

Schade eigentlich, dass der Roman (unseres Wissens) niemals ins Deutsche übersetzt wurde!

Höchste Leseempfehlung!

Oliver Pink, April 2022


 Bewertung

10 von 10 Revolverkugeln



(c) Pulverrauch 2020-2022 - Kontakt & Impressum