Die Nevada-Legende – U.H. Wilken

Die Nevada-Legende – U.H. Wilken

Rezension


Leseversion: LB Feldmann 1518
Verlag: Feldmann
Veröffentlicht: 1969
Status: Nachdruck
Erstauflage: KELTER WESTERN Band 14 (1969)
Seiten: 256


Autor: U.H. Wilken
Realname: Uwe Hans-Joachim Wilken

Galerie Fazit


Veröffentlicht: 3.1.2022

Rezension von Oliver Pink

Hintergrund

Die Handlung soll auf der „Nevada-Legende“ basieren, so schreibt Autor U.H. Wilken. Ich habe dazu jedoch leider nichts gefunden.

Pulverrauch – Anmerkungen

Der Roman wurde erstmal in einem Kelter Western veröffentlicht, und dann kurz danach, wie so oft, als erweiterte Fassung in einem Feldmann Leihbuch abgedruckt.
Es ist davon auszugehen, dass Wilken den Roman ursprünglich für das Leihbuch verfasst hat. Das Romanheft wurde, zeitlich früher, als gekürzte Version veröffentlicht.

Inhalt

In Nevada wurde in den 1870er Jahren Gold gefunden, welches tausende Goldsucher wie magisch anzog.
Dies ist die Geschichte von Ethan McKay, dessen geliebte Shoshonen-Frau brutal von Frank Warlock und seiner Bande auf der Suche nach Gold ermordet wird. Als Ethan den Mörder findet und erschießt, muss Ethan verletzt in die Berge fliehen, wo ihn ein alter Goldsucher und seine junge Tochter finden und ihn pflegen.
Als die drei sich mit dem Gold der letzten Jahre auf den Weg machen, werden sie erbarmungslos gehetzt, durch Wüste, Steppe und Berge…
Der gnadenlose Kampf gegen die Banditen führt sie schließlich in eine kleine, vergessene Stadt im Norden, wo der finale Showdown stattfindet.


EXTRAS GALERIE (3 Bilder)

Für mehr Infos einfach mit der Maus über die Bilder fahren oder anklicken.


Fazit

Ein unglaublich dicht geschriebener Roman, der mit kurzen, präzisen Sätzen stringente Spannung aufbaut und diese bis zu den letzten Seiten hält.
Die Atmosphäre ist hoffnungslos, brutal und düster, wie nur Wilken sie beschreiben konnte.
Die Charaktere sind gut gezeichnet und, wie bei Wilken oft der Fall, an sich selbst zweifelnd.

Ein Meisterwerk des deutschen Western!

Höchste Empfehlung!

Oliver Pink, März 2021


 Bewertung

10 von 10 Revolverkugeln



(c) Pulverrauch 2021 - Kontakt & Impressum